1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Skaterhockey: "Summer Cup" bleibt in Düsseldorf

Skaterhockey: "Summer Cup" bleibt in Düsseldorf

Düsseldorf. Christina Leßing strahlte am hellsten. Im Frauen-Finale des "Summer Cups" wurde die Torfrau zur Heldin und war mit dafür verantwortlich, dass die Skaterhockey-Spielerinnen des ISCD Rams ihren "Heimsieg" wiederholen konnten.

Beim traditionellen Pfingstturnier siegten die Gastgeberinnen gegen die Duisburg Ducks mit 6:5 im Penaltyschießen - dank eines Treffers von Andrea Lanzl hatten die Rams kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit den Ausgleich zum 2:2 geschafft, vorher hatte Jana Bagusat zum 1:1 getroffen.

Torfrau "Gola" Leßing hielt im Penaltyschießen zwei Schüsse und wurde neben Lanzl anschließend auch ins "All-Star-Team" gewählt".

"Das Endspiel hat alles geboten. Gekrönt von einem packenden Penaltyschießen", sagte Rams-Sprecher Thorsten Schwedt. Bei der stimmungsvollen Siegesfeier sorgten die Schweizer Gäste von den Bieler Selects anlässlich ihrer zehnten "Summer Cup"-Teilnahme mit einem Alphorn-Ständchen für einen weiteren Höhepunkt und überreichten der 1. Vorsitzenden Sabine Schmidt eine kunstvolle Kuhglocke.

"Dieses Turnier ist der beste Beweis dafür, dass man sich auf die große Rams-Familie verlassen kann", sagte Schmidt, die sich zudem über vereinseigene Siege in der Herren- und Schüler-Konkurrenz bei der mit 32 Mannschaften aus sechs Nationen besetzten Veranstaltung im Sportpark Niederheid freuen konnte.