1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Football: Panther sind auf dem Sprung

Football: Panther sind auf dem Sprung

Die Panther führen die Tabelle der zweiten Liga an und wollen zurück in die Bundesliga.

Düsseldorf. Die ersten sechs Saisonspiele in der zweiten Football-Bundesliga sind vorbei, und Trainer Martin Hanselmann sieht sich in seiner Arbeit bestätigt: Die Düsseldorf Panther gewannen fünf Begegnungen, mussten nur zum Saisonauftakt in Lübeck ein Unentschieden einstecken.

Am kommenden Wochenende ist spielfrei, also Zeit für ein Zwischenfazit: "Grundsätzlich bin ich mit dem Saisonstart sehr zufrieden. Nach sechs Spielen noch immer ungeschlagen zu sein, ist ja auch keine schlechte Bilanz", sagt Hanselmann.

Besonders in der Vorbereitung auf die Saison sieht der Trainer den Schlüssel des Erfolgs: "Sicherlich war die wirklich gute Vorbereitung ein wichtiger Faktor für unsere Spieler. Unser Trainingslager war dann auch noch mal ein Schritt, die Mannschaft optimal vorzubereiten." Sowohl die Offensive, als auch die Defensive zeigten bisher sehr gute Leistungen.

Sehr stolz ist Hanselmann vor allem auf seine jungen Spieler: "Alle wurden gut in das Team integriert. So sind wir insgesamt nun zu einem wirklich guten Team zusammengewachsen, und es macht unheimlich viel Freude, hier zu arbeiten."

Auch die jungen Spielmacher Robert Demers und Robby Zantow konnten bisher überzeugen, die Entwicklung von Kevin Engelmann und Dennis Lorenz in der Angriffslinie ist "enorm", so Hanselmann. "Das sind alles Spieler aus der Region, die auch einen starken Bezug zu den Fans hier haben." Schwer wiegen dagegen die bisherigen Ausfälle, besonders der von Linebacker und Kapitän David Wallen, der bis Ende der Saison nicht zurückkehren wird.

Martin Hanselmann weiß, dass die Spiele gegen den wohl härtesten Aufstiegsrivalen noch ausstehen: am 3. Juli geht es zu den Mönchengladbach Mavericks, die bisher drei Siege aus drei Spielen eingefahren haben.

Zum Saisonabschluss am 5. September steht das Rückspiel bei den Panthern an. "Im Laufe der Saison werden unsere Spieler sicherlich noch weiter reifen und unser Zusammenspiel wird auch noch besser werden. Dafür trainieren die jungen Athleten sehr fleißig. Gemeinsam mit den Fans wollen wir viel erreichen und uns den Herausforderungen stellen."

Besondere Höhepunkte seien immer wieder die Heimspiele: "Wenn man sich so umsieht, dann sind die Spiele in Benrath ja wirklich von den Fans mitgetragen. Wir haben eine tolle Atmosphäre bei den Spielen, und jeder Spieler hat beim Einlauf schon Gänsehaut im Tunnel. Es ist sicherlich etwas Besonderes, in diesem Stadion und vor diesen Fans aufzulaufen."