Stahlwerk Düsseldorf: New Faces Award Music für Sängerin Ilira

Kultur Kompakt : „New Faces Award Music“ geht an Sängerin Ilira

Die Schweizerin nahm den „Roten Panther“ im Stahlwerk entgegen.

Deutschland hat einen neuen Musikpreis – am Donnerstagabend hat das Magazin Bunte den „New Faces Award Music“ im Stahlwerk Düsseldorf verliehen.

Die Auszeichnung – der Rote Panther –  ging an die Schweizer Sängerin und Songwriterin Ilira. Mit dem Preis will das Magazin Nachwuchstalente aus der Musikbranche ehren. Abgestimmt haben Sänger Max Giesinger, Singer-Songwriterin Lea, Vorjahresgewinnerin Nessi, Musikmanager Jörg Koshorst (Musicstarter) und Bunte-Chefredakteur Robert Pölzer.

Zur Preisverleihung ins Stahlwerk in Düsseldorf kamen rund 400 Gäste, darunter Prominente, Nachwuchsstars, Kreative, Influencer und Medienschaffende, u.a. Singer-Songwriterin Emily Roberts, Entertainer Riccardo Simonetti, die Designer Steffen Schraut und Thomas Rath, Model Annabell Trah, Influencerin Gitta Banko sowie die Schauspieler Kai Schumann und Manou Lubowski.

Die 24-Jährige Preisträgerin Ilira brachte 2018 ihre Debütsingle „Whisper my Name“ heraus und überzeugt seitdem in ihren Songs mit cleveren Texten, emotionalen Momentaufnahmen und frechem Wortwitz. Derzeit arbeitet die Tochter kosovo-albanischer Eltern in Los Angeles und London an ihrem ersten Debütalbum.

Seit 1998 wird der „Rote Panther“ an vielversprechende Newcomer aus der Kreativbranche in den Kategorien Film oder Mode vergeben, wie Matthias Schweighöfer, Hannah Herzsprung und Bloggerin Caro Daur. 2018 wurde der Preis um die Kategorie Show erweitert, diese wird nun enger gefasst und konzentriert sich auf die Nachwuchstalente der Musikbranche.