New Faces Award wird im Düsseldorfer Stahlwerk vergeben

Popmusik : Max Giesinger sitzt in der Jury für den New Faces Award in Düsseldorf

Zahlreiche junge Musiker sind für den Nachwuchspreis nominiert, der im Stahlwerk verliehen wird.

Am 29. August zeichnet Deutschlands größtes People-Medium Bunte Nachwuchstalente aus der deutschen Musikbranche mit dem New Faces Award Music aus. Zur Verleihung im „Stahlwerk“ in Düsseldorf werden rund 400 Gäste erwartet.

Seit 1998 wird der begehrte Rote Panther an vielversprechende Newcomer aus der Kreativbranche vergeben, zum Beispiel in den Kategorien Film oder Mode. 2018 wurde der Preis um die Kategorie Show erweitert, diese wird nun spitzer gefasst und konzentriert sich auf die Nachwuchstalente der Musikbranche. Hier wird erstmals eine fünfköpfige Jury entscheiden, wessen musikalisches Schaffen am meisten überzeugt. Der Jury gehören an: Sänger Max Giesinger, Singer-Songwriterin Lea, die New Faces Show Gewinnerin 2018 Nessi, Musikmanager Jörg Koshorst (Musicstarter) und Bunte-Chefredakteur Robert Pölzer.

Manuela Kampp-Wirtz, Geschäftsführerin Burda Style: „Mit der Verleihung des New Faces Awards Music durch eine fachkundige Jury möchten wir uns für die Förderung junger Musiker in Deutschland einsetzen.“

Fünf Musiker und Bands wurden in diesem Jahr nominiert. Darunter die Singer-Songwriterin Lotte aus Ravensburg, deren zweites Album erneut mit eingängig kraftvollem Pop begeistert, und Talent Malik Haris aus Landsberg, der in seinen Songs Rap und Gesang mit einer Mischung aus Elektro und Pop hinterlegt. Außerdem dürfen die Münchner Band Matija, die Indie-Melodien mit Achtziger Vibes, barocken Blockflöteneskapaden und Beats verbindet, sowie die Band Kuult, die mit Deutsch-Pop und der markanten Stimme von Frontmann Chris Werner begeistern, auf den Preis hoffen. Zudem ist die Popsängerin Ilira, deren Song „Fading“ mit Alle Farben bereits über 33 Millionen Views auf Youtube erreicht hat, dabei.

Mehr von Westdeutsche Zeitung