1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Düsseldorf: Mit dem Cello gegen Armut - Beckmann wieder unterwegs

Düsseldorf : Mit dem Cello gegen Armut - Beckmann wieder unterwegs

Düsseldorf (dpa). Der Düsseldorfer Cellist Thomas Beckmann geht zum 13. Mal auf eine mehrmonatige Benefiztournee für arme und obdachlose Menschen. Start ist am kommenden Sonntag (6.9.) in Mettmann.

Bis zum 1. April 2016 tourt der Musiker durch mehr als 60 Städte und sammelt mit seinen Solo-Konzerten Spenden für Obdachlosenprojekte. Rund 1,5 Millionen Euro seien bei seinen bisherigen Tourneen zusammengekommen, sagte Beckmann (58) am Dienstag.

Im Laufe einer Tournee besuchten rund 30 000 Gäste seine Konzerte. Auch in Genua, London und St. Petersburg seien diesmal Auftritte geplant. „Gerade in der jetzigen Situation der Flüchtlingswelle ist die Hilfe für alle Menschen in Not besonders wichtig“, sagte Beckmann. „Die Tafeln, Notschlafstellen und Essensausgaben stehen unter gewaltigem Druck.“ Mit seinem Cello wolle er im Kampf gegen die Not helfen. Seine Konzerte in Kirchen oder Kammermusiksälen spielt Beckmann allein auf der Bühne.

Auf seinem Programm stehen Werke von Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, aber auch von Charlie Chaplin, der selbst Cello spielte. Seit 1996 geht Beckmann immer wieder auf Benefiztourneen, um Spenden für Hilfsprojekte zu sammeln.