Kleines Food-Truck-Festival in der Airport-City

Kleines Food-Truck-Festival in der Airport-City

Die Anbieter werden am Dienstag und Mittwoch am Stadtplatz des Büroviertels für eine etwas andere Mittagspause sorgen.

Düsseldorf. Die Kantinen in der Airport-City sollen dem Vernehmen nach recht gut sein, dennoch werden viele Mitarbeiter der Büros dort am Dienstag und Mittwoch Essen auf Rädern vorziehen. Zwischen 12 und 14 Uhr kommt ein halbes Dutzend Food-Trucks auf den Stadtplatz (hinter dem VDI-Gebäude) und bietet Gerichte von A wie asiatisch über K wie Kartoffelvarianten bis Z wie zuckersüß an.

Foto: Dirk Jochmann

Don Patata, Street Quizine, Cup & Cake, Flammstein und das Bistro Essart werden nach Angaben des Flughafens beim kleinen Festival dabei sein. Ob auch Agata’s Foodtruck mit von der Partie ist, stand gestern noch nicht fest. Der Wagen hat einen Motorschaden und es war nicht abzusehen, ob er rechtzeitig repariert werden kann.

Das Team von Don Patata hat neue Kombinationen mit Kartoffeln entwickelt und serviert sie zum Beispiel in mexikanischer und spanischer Form oder mit Birne.

Bei Essart gibt es für acht Euro entweder einen asiatischen Geflügelburger mit Mango-Chutney, Chinakohl und Bambussprossen oder einen Pulled Burger mit Cheddar-Käse überbacken, Bacon, Barbecue-Sauce und Jalapenos.

Street Quizine hat eine Reihe von Salat-Kreationen im Programm und bringt Varianten für Pita-Brote sowie selbstgemachte Getränke mit.

Der Name Flammstein lässt bereits erahnen, welche Kuchen aus dem alten Citroen HY (Baujahr 1965) gereicht werden.

Cup & Cake sind mit ihren Kaffee-Spezialitäten und den US-Backwaren für den letzten Teil der Mittagspause zuständig.

Auch wenn sich die Aktion in erster Linie an die Mitarbeiter der Unternehmen in der Airport-City richtet, ist sie dennoch öffentlich. Sie kann also auch für Menschen interessant sein, die im Terminal überraschend länger warten müssen und deshalb den Fußweg ins Büroviertel nebenan in Kauf nehmen. akrü/che