Die Kleinsten ganz groß beim Midcourt-Turnier

Die Kleinsten ganz groß beim Midcourt-Turnier

Tennisbezirk war eine Woche beim TC Rheinstadion.

Düsseldorf. Der Übergang vom Klein- auf das Großfeld ist für den Tennis-Nachwuchs nicht immer einfach. Das wissen sie auch beim Tennisbezirk Düsseldorf und veranstalten deswegen das so genannte „Midcourt-Turnier“. Dafür werden die Plätze von 23,77 auf 18 Meter gekürzt, die Netzhöhe von 91,4 auf 80 Zentimeter reduziert. Vergangene Woche stand das Turnier mal wieder an, gespielt wurde beim TC Rheinstadion. Jedes Match ging über zwei Tie—Breaks bis sieben Punkte, stand es danach 1:1, musste ein dritter Tie—Break für die Entscheidung sorgen.

Bezirkstrainer Dirk Schaper konnte 52 Jugendliche aus 21 Vereinen begrüßen. 33 Jungen und 19 Mädchen der Jahrgänge 2009 und 2010 spielten um Sieg und Pokale. Bei hochsommerlichen Temperaturen bekamen die zahlreichen Zuschauer von den Kids spannende und sportlich schon erstklassige Runden geboten.

Bezirksjugendwart Haiko Stropp, der zusammen mit Wettspielleiter Klaus Balzer und Bezirkstrainer Schaper die Siegerehrung vornahm, war über die gute Resonanz und den reibungslosen Verlauf des Turniers sehr zufrieden.

Bei den Jungen des Jahrgangs gewann Jou Gnjidic von der TSG Benrath vor Jacob Cornely vom SV Lohausen, Anton Matthäus vom MTHC 1903/1980 und Benjamin Rostock von GW Ratingen. Die Nebenrunde gewann Matteo Ghirloni vom TC Gerresheim, Zweiter wurde Marton Specht (SV Lohausen), Dritter Tjark Seele und Vierter David Wöllenweber (beide GW Ratingen) Bei den Jungen 2010 gewann Leon Quack vom MTHC 1903/1980 vor Leander Giermann vom TC Rheinstadion, Max Kretzer und Bela Boos, die beide für den TC Gerresheim spielen.

Bei den 2009 geborenen Mädchen durfte Romali Alwis (DSV 04) jubeln. Auf den Plätzen landeten Jule Baumgarten (GW Ratingen), Tessa Tripcke (TC Metzkausen) und Eva Südmeyer (TC Kaiserswerth). Das Turnier der Mädchen des Jahrgangs 2010 gewann Franziska Hillebrand (TC Holthausen) vor Lilith van der Knaap (MTHC 1903/1980), Livia Vitale (Unterbacher TC) und Anna Hoyer (TC Kaiserswerth).

Mehr von Westdeutsche Zeitung