Düsseldorfer Feinkostmetzger Stephan Helmus ist Parmaschinken-Spezialist

Auszeichnung : Düsseldorfer Feinkostmetzger Stephan Helmus erneut als Parmaschinken-Spezialist ausgezeichnet

Stephan Helmus wurde erneut einer von 15 Parmaschinken-Spezialisten in Deutschland.

Feinkostmetzger Stephan Helmus aus Oberkassel ist erneut als Parmaschinken-Spezialist ausgezeichnet worden. Insgesamt fünfzehn Fach- und Delikatessenhändler aus Deutschland dürfen sich 2019 mit dem Titel Parmaschinken-Spezialist schmücken.

Das Consorzio del Prosciutto di Parma verleiht die Auszeichnung zum siebten Mal und zählt weltweit 320 Spezialisten. Der Verband der Parmaschinken-Hersteller würdigt damit deren großes Engagement in der Präsentation und dem aktiven Verkauf der luftgetrockneten Schinkenspezialität aus der Emilia-Romagna. Besondere Beachtung finden dabei auch die langjährig gewachsenen Verbindungen zu den Herstellern in Italien. Der Herstellerverband möchte mit dieser Auszeichnung Impulse im Fachhandel setzen, Spezialitäten, die wie Parmaschinken unter dem Schutz der EU stehen, besonders in den Fokus zu rücken und damit dem interessierten und kundigen Käufer die Besonderheiten traditioneller und regional geprägter Lebensmittel nahezubringen.

In der Feinkost-Fleischerei Helmus an der Cheruskerstraße 107 werden über 50 Wurstsorten handwerklich hergestellt: lactosefrei, ohne Geschmacksverstärker, nach rheinischen Rezepturen. Hinzu kommen feine Pasteten, traditionelle Salate, Antipasti, aber auch Olivenöle, italienische Pasta und mehr.

„Wir präsentieren innerhalb unseres Sortiments den Parmaschinken sehr prominent und bieten ihn unseren Kunden in verschiedenen Reifegraden und immer frisch und hauchdünn geschnitten an“, sagt Stephan Helmus. Nicht zuletzt wegen diesem Engagement gehört der Düsseldorfer Feinkost-Metzger wieder zu den ausgezeichneten Parmaschinken-Spezialisten dieses Jahres.

Mehr von Westdeutsche Zeitung