Das Vertrauen ist hin

Das Vertrauen ist hin

Es scheint, als seien die Mitarbeiter bei Daimler mit einem blauen Auge davongekommen. Immerhin muss bis 2020 kein Mitarbeiter gehen, der nicht gehen will. Das ändert aber nichts daran, dass das Vertrauen der Belegschaft in die Unternehmensleitung schwer erschüttert ist.

Über Jahre hatten die Mitarbeiter das straffe Produktions-Programm mit viel Herzblut abgearbeitet.

Nun mussten sie erleben, dass Daimler weit weniger an ihnen liegt, als ihnen an Daimler. Der Unternehmensleitung wird nichts anderes übrigbleiben, als zu versuchen, ihr Vertrauen zurückzugewinnen. Denn ohne Mitarbeiter, die sich für ihre Firma einsetzen, ist auch die dickste Investition sinnlos.

Mehr von Westdeutsche Zeitung