1. NRW
  2. Düsseldorf

Abrahams angeschlagen

Abrahams angeschlagen

Wenn 800.000 Euro an eine Pleitefirma gehen und Steuerakten liegen bleiben, stehen die Chefs einer Verwaltung in der Kritik. Manfred Abrahams hat sich für die Pannen entschuldigt - ob’s reicht, ist nicht mehr sicher.

Nun geht es darum, sein Versagen zu bewerten. So oder so: Abrahams’ Reputation hat massiv gelitten. Erschwerend kommt hinzu, dass er im Auswahlverfahren für den Spitzenposten in Düsseldorf die Krefelder Erblast verschwiegen hat.