1. NRW
  2. Düsseldorf

Russischer mutmaßlicher Millionenbetrüger gefasst

Russischer mutmaßlicher Millionenbetrüger gefasst

Düsseldorf. Einen von Russland international gesuchten mutmaßlichen Millionenbetrüger hat die Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen gefasst.

Der 49-Jährige Russe, der aus Dubai kam, soll Geld unterschlagen, Dokumente gefälscht und einen Schaden von mehr als einer Million US-Dollar (rund 840 000 Euro) angerichtet haben, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Mann, dem auch Geldwäsche vorgeworfen wird, wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht. Die Polizei übergab den Russen der Staatsanwaltschaft. Sie muss über die Auslieferung entscheiden. In Russland drohen ihm nach Polizeiangaben bis zu 15 Jahren Haft.