1. NRW
  2. Düsseldorf

Stahl-Lkw spurlos verschwunden

Stahl-Lkw spurlos verschwunden

Beladenes Fahrzeug hatte Wert von 200.000 Euro.

Düsseldorf. Am Sonntag gegen 22 Uhr wollte ein 44-jähriger Fahrer seine Ladung abholen. Auf dem Gelände der Firma Stahl Express Franke im Hafen sollte ein Sattelauflieger bereit stehen, der mit 23 Tonnen Stabstahl beladen war. Doch das Fahrzeug war samt Ladung spurlos verschwunden. "Wir haben sofort die Polizei alarmiert. Doch von dem Auflieger fehlt bisher jede Spur", berichtet Firmen-Chefin Nadine Franke.

Bald stellte sich heraus, dass die Ladung schon abgeholt worden war - von Dieben. Die Unbekannten hatten das Kettenschloss am Rolltor der Firma an der Straße Auf der Lausward aufgebrochen. Dann müssen sie mit einer Zugmaschine auf das Gelände gefahren sein und koppelten das Fahrzeug an.

Wie Nadine Franke berichtet, war der Auflieger am Samstag gegen 11 Uhr noch an seinem Platz. Vermutlich haben die Täter dann in der Nacht zum Sonntag das Tor zum Firmengelände geknackt.

Bei dem gestohlenen Sattelauflieger handelt es sich um ein Fabrikat der Firma Krone. Auffallend ist die rote Plane, mit der die Ladung abgedeckt war. Am Heck befindet sich die Aufschrift "Versichert? Kravag...was denn sonst?"

Das amtliche Kennzeichen ist "D-KF 4010". Insgesamt haben Auflieger und Ladung einen Gesamtwert von rund 200.000 Euro. Nadine Franke weiß noch nicht, ob sie den Schaden von der Versicherung ersetzt bekommt: "Da sind wir noch mittendrin."

Die Unternehmerin glaubt, dass die Diebe es vor allem auf die kostbare Ladung abgesehen haben: "Der Preis für Stahl ist wieder stark angestiegen."

Zeugen-Hinweise nimmt das Kriminal-Kommissariat 35 unter der Telefonnummer 8700 entgegen.