1. NRW
  2. Burscheid & Region

Musik aus dem Norden: Von Trollen und Feen

Musik aus dem Norden: Von Trollen und Feen

Musicalische Academie präsentiert ein Konzert mit Boris Radulovic im Haus der Kunst.

Burscheid.Skandinavien — man denkt an helle Mittsommernächte, Dunkelheit im Winter, dünn besiedeltes Land, endlose Küsten, viele Seen. Und an liebenswerte, ein wenig verschlossene Menschen, die eine ganz besondere Nähe zu Sagen und Mythen haben, die mit Trollen und Feen auf du und du sind.

In diesen Ländern entwickelte sich eine lebendige Volksmusik, heiter und melancholisch im Wechsel. Skandinavische Musiker beschäftigten sich aber auch immer mit der Musik Mitteleuropas und so entstandenen wunderschöne Kompositionen, die beide Elemente verbinden: die volksliedhaften, tänzerischen Melodien des Nordens und die „klassische“ Musik Österreichs und Deutschlands.

Diese abwechslungsreiche Musik präsentiert die „Musicalische Academie von 1812 zu Burscheid“ in einem Konzert am Sonntag, 28. Januar, ab 17 Uhr im Haus der Kunst. Dabei steht im Mittelpunkt das berühmte Klavierkonzert a-moll op. 16 von Edvard Grieg steht. Der Solist ist der junge aus Serbien stammende Pianist Boris Radulovic. „Er ist ein hervorragender Musiker, der weltweit sehr erfolgreich konzertiert, sein Spiel begeistert durch tiefe Emotionalität und virtuose Technik“, sagt Anke Wischer, Vorsitzende der Musicalischen Academie. Es dirigiert der Musikalische Leiter Wolfgang Georg.

Eintritt: 16 Euro, Schüler und Studenten zahlen 9 Euro, Kinder unter zehn Jahren haben freien Eintritt. Vorverkauf in Burscheid: Buchhandlung Hentschel sowie Schreibwaren Grunert & Schluck. Oder im Netz unter unter ‘Kontakt’ bei:

musicalische-academie.de