Leverkusen: Leverkusen: Sperrung der A1-Rheinbrücke verläuft glimpflich

Leverkusen: Leverkusen: Sperrung der A1-Rheinbrücke verläuft glimpflich

Köln (dpa). Die Vollsperrung der Rheinbrücke auf der Autobahn 1 bei Leverkusen ist nach Angaben von Polizei und Straßen.NRW hat bis zum Sonntagnachmittag keine größeren Probleme bereitet.

Lediglich am Samstag habe es nachmittags dichteren Verkehr auf dem östlichen Teil des Kölner Rings gegeben, sagte eine Sprecherin von Straßen.NRW am Sonntag.

Insgesamt seien die Arbeiten auf der Brücke und der Verkehr gut abgewickelt worden. Die marode Autobahn-Brücke über den Rhein bei Leverkusen ist seit Donnerstagabend komplett gesperrt. Laut Plan soll die Trasse am Montagmorgen um 05.00 wieder freigegeben werden.

Die Vollsperrung wurde nötig, weil in dem Brückenbauwerk ein 40 Zentimeter langer Riss entdeckt worden war. Im Schnitt fahren sonst täglich 120 000 Fahrzeuge über die Brücke. Weil die Belastungsgrenze für das rund 50 Jahre alte Bauwerk erreicht sind, ist die Brücke seit zwei Jahren tabu für über 3,5 Tonnen schwere Lastwagen. Die Pläne für einen Neubau sind fast fertig: Ende 2016 soll der Planfeststellungsbeschluss kommen, 2017 ist der Baubeginn angepeilt.

Auch die Autobahn 46 ist zwischen dem Kreuz Holz und dem Kreuz Mönchengladbach-Wanlo noch bis Montagmorgen wegen Brückenarbeiten gesperrt. Eine Sperrung gibt es auch auf der A40. Zwischen dem Autobahnkreuz Bochum und dem Autobahndreieck Bochum-West bleibt die Fahrbahn in Richtung Essen bis Montagmorgen gesperrt.