Borussia Mönchengladbach: Gladbach gegen die Bayern - Die Spieler in der Einzelkritik

Borussia Mönchengladbach: Gladbach gegen die Bayern - Die Spieler in der Einzelkritik

Der FC Bayern München hat das 100. Duell mit Borussia Mönchengladbach trotz zwischenzeitlichen Rückstands klar gewonnen. Die Elf vom Niederrhein in der Einzelkritik.

Yann Sommer: Fischt noch einige Schüsse raus, aber Wagners Kopfballtreffer zum 2:1 geht klar auf die Kappe des Schweizers. Note: 4-

Nico Elvedi: Gewinnt das entscheidende Kopfballduell vor der Gladbacher Führung, ist beim 5:1 der Bayern auch in der Verlosung, steht zu weit weg vom Gegenspieler. Note: 4-

Matthias Ginter: Kommt zu spät gegen Wagner beim 1:1, legt unfreiwillig per Stirn-Verlängerung Lewandowski das 5:1 auf. Note: 5

Jannik Vestergaard: Ist in den Zweikämpfen wiederholt überfordert, ebenso im Aufbau, geht im Bayern-Powerplay auch unter. Note: 5

Oscar Wendt: Übernimmt die Kapitänsbinde für den gesperrten Stindl, lässt Müller ungehindert als Passgeber zum Ausgleich durchlaufen, lässt auch Tolisso vor dem 3:1 laufen. Note: 5

Christoph Kramer: Läuft viel, ohne Frage, hat aber seine auffälligste Szene, als er sich gegen Ende der Partie die Gelbe Karte abholt. Note: 5+

Denis Zakaria: Zu passiv gegen Wagner beim 2:1, wehrt sich allerdings zumindest sonst in den Zweikämpfen. Note: 4-

Ab 82. Spielminute Tobias Strobl: Liga-Comeback des Defensiv-Allrounders in seiner Heimatstadt nach Kreuzbandriss im Knie. Note: Ohne Wertung.

Jonas Hofmann: Bereitet Fohlen-Führung vor, im Anschluss von der Rolle, leitet mit schwachem Rettungsversuch das 2:1 der Bayern ein. Note: 5

Ab 65. Spielminute Michael Cuisance: Das Frankreich-Talent läuft erstmals zum Liga-Duell in der Münchner Arena auf, hat keine gefährliche Aktion mehr. Note: Ohne Wertung.

Thorgan Hazard: Präsentiert sich in der Offensiv harmlos, in der Defensive schludrig, schaut Alaba bei dessen Treffer zum 4:1 nur zu, greift nicht ein. Note: 5-

Josip Drmic: Nutzt gleich die erste Torchance, tanzt Süle aus und setzt den Ball mit links ins lange Eck zum 1:0. Note: 3

Ab 65. Spielminute Vicenzo Grifo: Will einmal mit dem Kopf durch die Wand gegen Süle — mehr ist nicht zu sehen. Note: Ohne Wertung.

Raffael: Der Maestro bleibt ohne Abschluss, ohne Zauber, allerdings einer der wenigen, die vorne zumindest mal im Zweikampf den Ball behaupten können. Note: 5+