1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

Untreue-Verdacht bei den Pinguinen - Grüne fordern Bericht ein

Untreue-Verdacht bei den Pinguinen - Grüne fordern Bericht ein

Krefeld. Die Grünen haben von der Stadtverwaltung einen detaillierten Sachstandsbericht zu den staatsanwaltlichen Ermittlungen rund um die Seidenweberhaus GmbH gefordert. Wie die WZ exklusiv berichtete, wird geprüft, ob die jahrelange Stundung von rund 260 000 Euro den Anfangsverdacht der Untreue darstellt.

Begünstigte sind in diesem Fall die Krefeld Pinguine.

„Es reicht nicht aus, wenn der Aufsichtsrat hinter verschlossenen Tür berät“, sagt Ratsfrau und Aufsichtsratsmitglied Barbara Behr zu den aktuellen Vorwürfen. Auch Politik und Öffentlichkeit müssten jetzt umfassend und vor allem schnellstmöglich informiert werden. Dabei gehe es vor allem um die Frage, was untersucht werde. So fragt sich Behr, ob nur die jüngste Stundung an den KEV gemeint ist oder auch zurückliegende. bra