Pinguine verpflichten Antonin Manavian

Pinguine verpflichten Antonin Manavian

Krefeld. Der französische Nationalspieler Antonin Manavian hat bei den Krefeld Pinguinen einen Vertrag für die anstehende Spielzeit unterschrieben. Damit hat der Club sieben der acht Plätze in der Defensivabteilung besetzt.

„Antonin zeichnet sich durch seine kompromisslose und geradlinige Spielweise aus. In einer insgesamt jungen Verteidigung wird er mit seiner Erfahrung ein wichtiger Führungsspieler sein“, sagt Chef-Trainer Rick Adduono über den 191cm großen und 102 kg schweren Verteidiger.

Antonin Manavian hat für Frankreich an sieben A-Weltmeisterschaften teilgenommen und für sein Heimatland insgesamt 177 A-Länderspiele mit 6 Toren, 15 Vorlagen und 267 Strafminuten bestritten.

Letzte Saison hat der Rechtsschütze für Székesfehérvár in der EBEL gespielt. In 54 Spielen erzielte er 11 Tore, steuerte14 Vorlagen bei und verbrachte 81 Minuten auf der Strafbank. „In Frankreich bin ich es gewohnt gewesen um Meisterschaften zu spielen. Nach zwei Jahren ohne Playoffs möchte ich mit den Pinguinen genau dahin zurück“, so Antonin Manavian.

In seiner Karriere hat er drei französische Meisterschaften, zwei französische Ligapokale, zwei französische Pokalsiege sowie einen Kontinentalcup gewonnen. Insgesamt hat er für Grenoble, Angers und Rouen in der ersten französischen Liga 256 Spiele bestritten und dabei 29 Tore erzielt, 69 Vorlagen gegeben und 511 Strafminuten gesammelt. „Wir erwarten von Manavian, dass er unserer Defensive mehr Stabilität geben wird“, sagt der Sportliche Leiter Matthias Roos über den 30-jährigen Verteidiger.

Mehr von Westdeutsche Zeitung