Krefeld: Die Krefeld Pinguine trennen sich von Collins, Rosa und Hambly

Krefeld : Die Krefeld Pinguine trennen sich von Collins, Rosa und Hambly

Krefeld. Die Krefeld Pinguine trennen sich von Mike Collins, Marco Rosa und Tim Hambly.

Mike Collins wechselte im Sommer 2015 aus Kassel an den Niederrhein. In seiner Zeit bei den Pinguinen absolvierte Collins 8 Spiele in der Champions Hockey League und 104 DEL-Partien (26 Tore / 33 Assists). Stürmer Marco Rosa war erst im vergangenen Sommer zu den Pinguinen gestoßen. In der Champions Hockey League erzielte Rosa in vier Spielen 2 Tore und 1 Assist. In der Deutschen Eishockey Liga gelangen dem gebürtigen Kanadier in 45 Spielen 10 Tore und 11 Assists. Auch Tim Hambly war erst zur vergangenen Spielzeit zu den Krefeld Pinguinen gestoßen und hatte 52 Spiele in der DEL absolviert (2 Tore / 12 Assists).

Mehr von Westdeutsche Zeitung