Das Holzmann-Team muss jetzt nachlegen

Das Holzmann-Team muss jetzt nachlegen

Gegen Tabellen-Nachbar EV Landshut sollte das DNL-Team unbedingt siegen.

Zwei weitere Heimspiele in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) stehen für die DEG-Jugend am Wochenende an. Gegner heute (19.30 Uhr) und morgen (11 Uhr) ist jeweils der EV Landshut, der wie die DEG um Anschluss an die ersten vier Plätze kämpft, um im März die Play-offs zu erreichen. Landshut ist mit sieben Punkten Sechster vor der DEG (sechs Punkte).

„Wenn wir Augsburg und Landshut nicht schlagen, wird es sehr schwer, überhaupt unter die besten Vier zu kommen,“ hatte DEG-Trainer Gorg Holzmann in der Vorwoche vor den beiden Spielen gegen Augsburg gesagt. Und er war mit der Ausbeute von lediglich einem Punkt aus den beiden Heimspielen nicht grade zufrieden. Im Laufe der Woche hatte Holzmann im Training längst nicht alle Spieler beisammen. Torhüter Hendrik Hane und Niklas Mannes spielten am Dienstag das letzte Testspiel vor der U 20 WM im Dezember mit dem U 20-Nationalteam beim DEL2-Ligisten Bad Tölz und gewannen mit 4:3 nach Penaltyschießen. Hane hatte dabei einige ganz starke Situationen, und auch Georg Holzmann weiß, was er an seinem Torhüter hat, auch wenn sich Hane im DNL-Team der DEG mit dem nicht weniger begabten Kollegen Nils Kapteinat meist abwechseln muss.

Das Team der Landshuter ist sehr schwer einzuschätzen. In der Vorrunde hatte es sich als Vierter für die Hauptrunde qualifizieren können. B.F.

Mehr von Westdeutsche Zeitung