WZ Club : Filarmonica della Scala in Hamburg

Ein besonderes kulturelles Highlight wartet bei dieser Reise vom 2. bis 4. Februar.

Ein Konzert in der Elbphilharmonie, Hamburgs jüngstem Wahrzeichen, ist ein besonderes Erlebnis. Bei einer Reise in die Hansestadt vom 2. bis 4. Februar können WZ-Leser die „Filarmonica della Scala“ dort erleben. Auf dem Spielplan stehen das Violinkonzert Nr. 1 von Max Bruch sowie Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 1.

Das Rahmenprogramm mit Ausflügen und Besichtigungen wird den Teilnehmern zudem eindrucksvoll Hamburg nahebringen. Am ersten Tag wartet der Ausflug „Herrliche Hansestadt“, bei dem viele wichtige Wahrzeichen auf dem Programm stehen. Beim Abendessen im Restaurant „Schifferbörse“ lässt man den Tag ausklingen. Am zweiten Tag steht der Ausflug „Moderne Bauten und die historische Speicherstadt in der Hafencity“ mit Mittagsimbiss auf dem Programm, bevor am Abend der Höhepunkt wartet: die Elbphilharmonie. In 37 Metern Höhe genießen die Reisenden zunächst den herrlichen Ausblick, im Anschluss erleben sie vortreffliche Akustik. Aus Mailand kommt die „Filarmonica della Scala“. Den letzten Tag gestaltet man nach eigenen Vorstellungen oder nimmt fakultativ am Ausflug „Hamburgs weltbekannter Hafen und der Kaffee“ teil.