WZ-Club : Mozart-Oper in der Elbphilharmonie

Eine Konzertreise vom 28. bis 30. Januar führt nach Hamburg.

Ein besonderer Stolz der Hamburger ist die Elbphilharmonie, die auf einzigartige Art und Weise traditionelle mit moderner Architektur verbindet. Konzerte in Hamburgs „neuem Wahrzeichen“ sind oft Monate im Voraus ausverkauft. Das Herzstück der Elbphilharmonie ist der große Konzertsaal mit 2000 Plätzen. Er ist nach dem Weinberg-Prinzip gebaut – mit der Bühne in der Mitte, die von terrassenförmigen Publikumsrängen umgeben ist. Ein Konzert in der Elbphilharmonie ist für das Publikum wie für die Künstler ein besonderes Erlebnis. Besucher und Musiker schwärmen von der präzisen Akustik. WZ-Leser genießen auf dieser Reise vom 28. bis 30. Januar dort das Kammerorchester Basel, ein international erfolgreiches Spitzen-Orchester mit dem Anspruch höchster musikalischer Qualität. Die Aufführung der Oper „Cosi fan tutte“ von Mozart wird ein unvergessliches Highlight. Das Rahmenprogramm mit Ausflügen und Besichtigungen wird eindrucksvoll die Hansestadt Hamburg nahe bringen. Man übernachtet zweimal im Radisson Blu in Hamburg. Dieses moderne Cityhotel liegt eine Gehminute vom Bahnhof Dammtor und 2,7 Kilometer von den St. Pauli-Landungsbrücken entfernt.