Advent auf Madeira erleben

Die Blumeninsel im Atlantik lockt auch im Winter mit einem warmen Klima.

Die aus vulkanischen Eruptionen entstandene Insel Madeira wird auch „Blumeninsel“ genannt. Ihr Boden ist durch die ehemaligen Lavaströme sehr fruchtbar. Das Klima ist ganzjährig warm, die Temperaturen sinken kaum unter 15 Grad. Hier wächst einfach alles und das auch noch wesentlich schneller, prächtiger und bunter als in Europa. Aber nicht nur Wein und Blumen machen die Insel so besonders. Sie ist rau und zart, hoch und flach zugleich. Innerhalb weniger Minuten kann man von einer Landschaftsform in die andere wechseln. An den zerklüfteten Steilküsten und hoch oben auf den Bergen der Insel kann man eine gigantische Aussicht genießen. Vor allem deswegen ist sie auch bei Wanderern so beliebt. Es gibt weitere Besonderheiten auf der Insel, wie die Korbflechter in Camacha, die „Casas de Colmo“ in Santana, den beliebten Degenfisch und schlichtweg die Blumenpracht in Funchal, wo das Blumenfest gefeiert wird. Madeira macht einfach süchtig.

Dies alles können WZ-Leser bei einer Reise vom 2. bis 9. Dezember erfahren. Mit dem Flugzeug geht es von Düsseldorf nach Madeira. Auf dem Reiseprogramm stehen neben der Möglichkeit, die malerische Blumeninsel nach eigenen Vorstellungen zu erkunden, auch drei geführte Tagesausflüge. Dazu gehört die „Highlighttour Funchal & Monte“, bei der man die Inselhauptstadt kennenlernt, mit der Kathedrale Sé, der Stickereimanufaktur Patricio & Gouveia, dem bunten Treiben in der Markthalle „Mercado dos Lavradores“, Weinprobe in einer Madeirawein-Kellerei und dem Aussichtspunkt Eira do Serrado sowie dem Besuch des Wallfahrtsorts Monte.

Bei einer Rundfahrt den Norden Madeiras geht es unter anderem in den Korbflechterort Camacha und durch das Naturschutzgebiet Ribeiro Frio Bei der geführten Rundfahrt durch den Süden erleben die Reisenden den Cabo Girão mit 580 Metern die zweithöchste Steilküste der Welt, den Weinbauerort Seixal, eine Zuckerrohmanufaktur, wo man ein typisches Getränke von Madeira, den Poncha, probieren kann und einiges mehr.