Gardens by the Bay Neue Attraktion: Polarlichter in Singapur

Singapur · Polarlichter im heißen Singapur? Laser und spezielle Wolkenpartikel an den ikonischen „Supertrees“ machen es möglich.

Die Supertrees in den Gardens by the Bay während der abendlichen Lichtshow.

Die Supertrees in den Gardens by the Bay während der abendlichen Lichtshow.

Foto: Carola Frentzen/dpa

Wer einmal Polarlichter am Himmel bestaunen will, kann dies künftig auch in den Tropen tun: Statt in Norwegen, Finnland oder Island wird das Naturphänomen ab dem 5. Mai auch in Singapur zu sehen sein.

Dann feiert eine neue Lichtinstallation mit dem Titel „Borealis“ in den berühmten Gardens by the Bay Premiere. Herzstück der Parkanlage sind die in aller Welt bekannten sogenannten Superbäume - 18 futuristische Baum-Konstruktionen, auf deren Metallgerüsten mehr als 160 000 Pflanzen wuchern.

Maschinen erzeugen Wolkenpartikel

Seit Jahren erwachen diese Bäume („Supertrees“) jeden Abend bei Anbruch der Dunkelheit in einer „Garden Rhapsody“ zum Leben. Für das neueste Spektakel wurden nun 30 Laser und Maschinen, die Wolkenpartikel erzeugen, an den Stämmen montiert. Damit soll ein besonderer Effekt erzeugt werden: Es scheine fast so, als würden echte Nordlichter am Himmel leuchten, schrieb die Zeitung „Straits Times“ nach einer exklusiven Vorschau.

Hinter den künstlichen Polarlichtern steckt der Künstler Dan Archer aus der Schweiz. Begleitet wird die Lichtshow von einem Soundtrack, der vom Franzosen Guillaume Desbois komponiert wurde.

Die Gardens by the Bay liegen im Zentrum des südostasiatischen Stadtstaats. Die 101 Hektar große Anlage an der Marina Bay Waterfront wurde 2012 eröffnet. Informationen gibt es unter www.gardensbythebay.com.

© dpa-infocom, dpa:240424-99-788756/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Der Schatz, verborgen im Berg
Bad Ischl und 22 weitere Gemeinden eröffnen neue Einblicke ins Salzkammergut. Erstmals ist eine alpine Region Kulturhauptstadt Der Schatz, verborgen im Berg
Zum Thema
Aus dem Ressort
Valencia, wie es grünt und knallt
Spaniens drittgrößte Metropole trägt dieses Jahr das Prädikat „Grüne Stadt“ – und feiert im März sein Traditionsfest, die „Fallas“ Valencia, wie es grünt und knallt