Malmö: Traditionelle Sauna und hippe Szene

Drittgrößte Stadt im Land mit Fachwerkhäusern und „Turning Torso“.

Düsseldorf. Am Ribersborg-Strand von Malmö weht die „Blaue Flagge“ für ausgezeichnete Wasserqualität. Daneben prangt das 1898 erbaute Holzbadehaus am Ende eines Piers, der in den Öresund ragt.

Traditionell baden Frauen und Männer hier getrennt voneinander im Meerwasser, sonnen sich auf großzügigen Planken und schwitzen in jeweils einer mit Holz beheizten Trocken- oder Dampfsauna. Zur Stärkung treffen sich alle zusammen danach bei Kaffee und Zimtschnecken im hauseigenen Café — mit Blick auf den „Turning Torso“.

Dieses spektakuläre Hochhaus des spanischen Architekten Santiago Calatrava ragt im ehemaligen Industriehafen von Malmö in die Luft — und ist das moderne Zeichen für den Umbruch der drittgrößten Stadt Schwedens im äußersten Süden des Landes. Der 190 Meter hohe Turm mit mehr als 50 Etagen ist mit seinen neun würfelartigen, gedrehten Gebäudeteilen das neue Wahrzeichen der Stadt. Von oben kann man auf die acht Kilometer lange Öresund-Brücke schauen, die Schweden mit Dänemark verbindet.

Fast über Nacht wurde aus dem unspektakulären traditionellen Malmö eine selbstbewusste Stadt, die dabei trotzdem gemütlich geblieben ist. Der Stadtkern ist so überschaubar, dass man zu Fuß alles bequem erreichen kann. Den Stortorget, den großen Marktplatz mit dem Rathaus im holländischen Renaissancestil, oder den Lilla Torg, einen kleinen Platz, auf dem man vor lauter Straßencafés kaum mehr Platz zum Stehen findet. Romantiker finden Gefallen an den vielen malerischen Gassen und Fachwerkhäusern.

Design-Freaks und Modebewusste finden tolle Shopping-Adressen für stylische Lieblingsstücke. Kulturfreunde haben die Wahl haben zwischen einer Vielzahl von Museen, die Gegenwartskunst oder klassische Ausstellungen anbieten. Und Nachteulen vergnügen sich in den Bars oder Szene-Clubs dieser hippen Schweden-Metropole.

Tipp: Malmö hat das ganze Jahr über Saison, daher bietet TT-Line Städtereisen bis in den Dezember an. Im TT-Line-Paket, das ab 150 Euro pro Person buchbar ist, sind enthalten: die Tagesüberfahrten von Travemünde (oder Rostock) nach Trelleborg und zurück, der Transfer von Trelleborg mit dem Linienbus nach Malmö, zwei Übernachtungen im gehobenen Mittelklassehotel „Scandic Jörgen“ mit Frühstück (Pkw-Mitnahme gegen Aufpreis möglich). Info-Telefon: 04 502-80 181.

Schweden-Info: Visit Schweden, Telefon 069/2222 3496.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Tui neu mit Alaska und Lappland
TUI, DER Touristik, FTI und Alltours: Programm-Präsentationen mit neuen Zielen: Wer früh bucht, kann Geld sparen Tui neu mit Alaska und Lappland
Per Steckenpferd zum Frieden
Mit einem ganzen Friedensjahr feiern Osnabrück und Umgebung das Jubiläum 375 Jahre Westfälischer Frieden Per Steckenpferd zum Frieden
Innsbruck, die Alpenhauptstadt
Bei unseren Städteempfehlungen für ein Wochenende geht es diesmal um das Zentrum Tirols Innsbruck, die Alpenhauptstadt
Zwischen Fiesta und Filmkulisse
Navarra: Impressionen aus Spaniens Norden – und aus einer Wüste, die eigentlich keine ist Zwischen Fiesta und Filmkulisse
Zum Thema
Der Schatz, verborgen im Berg
Bad Ischl und 22 weitere Gemeinden eröffnen neue Einblicke ins Salzkammergut. Erstmals ist eine alpine Region Kulturhauptstadt Der Schatz, verborgen im Berg
Valencia, wie es grünt und knallt
Spaniens drittgrößte Metropole trägt dieses Jahr das Prädikat „Grüne Stadt“ – und feiert im März sein Traditionsfest, die „Fallas“ Valencia, wie es grünt und knallt
Aus dem Ressort