1. Reise

Flug-Verspätungen: Das sind Deutschlands unpünktlichste Flughäfen

Flug-Verspätungen : Das sind Deutschlands unpünktlichste Flughäfen

Das Fluggast-Portal AirHelp hat die Ausfallquoten und die Pünktlichkeit an den 13 größten deutschen Flughäfen erhoben. Düsseldorfs Ergebnis überrascht.

Düsseldorf. Jeder fünfte Flug von den großen deutschen Flughäfen hat Verspätung. Das ergab eine Erhebung des Fluggast-Portals AirHelp. Es wurden die Verspätungszahlen der 13 größten deutschen Flughäfen im ersten Halbjahr 2017 analysiert. Berlin Tegel ist der Flughafen mit den meisten verspäteten Flügen in Deutschland, der pünklichste ist Hannover-Langenhagen.

In Köln/Bonn starten rund sechs Prozent der Flüge pünktlicher als in Düsseldorf, dafür fallen in der Landeshauptstadt anteilig weniger Flüge aus. Bei den anteilig ausfallenden Fliegern hat Düsseldorf sogar bundegsweit den geringsten Wert zu vermelden.

Auch bei den benachbarten Flughäfen Hamburg und Bremen, sowie Halle/Leipzig und Dresden kann der eine Flughafen im Vergleich zum anderen entweder mit höhrere Pünktlichkeit oder niedrigerer Ausfallquote punkten. In Halle/Leipzig und Bremen gibt es weniger Verspätungen, in Hamburg und Dresden werden anteilig weniger Flüge gestrichen.

Den höchsten Anteil ausgefallener Flüge gibt es an Flughäfen der Bundeshauptstadt. Tegel rangiert in dieser Statistik auf dem ersten, Schönefeld auf dem zweiten Platz. In Schönefeld starten jedoch deutlich weniger Flüge verspätetet.

Im ersten Halbjahr 217 sind bisher etwa 85 000 Flüge unplanmäßig von den 13 größten deutschen Flughäfen abgeflogen. Somit knapp 470 verspätete Flüge am Tag. red