1. Politik
  2. Inland

Althusmann spricht sich für Laschet als CDU-Chef aus

Kampfabstimmung kritisiert : Althusmann spricht sich für Laschet als CDU-Chef aus

Niedersachsens CDU-Chef Bernd Althusmann hat sich klar für Armin Laschet als künftigen Bundesvorsitzenden der CDU ausgesprochen.

Seine persönliche Meinung sei, dass er dem Duo Jens Spahn und Armin Laschet „absolute Führungsfähigkeit“ zutraue, sagte Althusmann am Donnerstagabend in Hameln. 90 Prozent des Präsidiums der Niedersachsen-CDU hätten bei einer Abfrage am Vortag seine Meinung geteilt. „Ich habe Armin Laschet als erfolgreichen Ministerpräsidenten erlebt, der die Fäden bundesweit zusammenhält.“ Laschet sei ein Stabilitätsfaktor.

Althusmann kritisierte die Kampfabstimmung, die es nun um die Nachfolge von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer geben wird. Von den drei Bewerbern um den Parteivorsitz hätte er erwartet, dass sie sich im Sinne der Sache im Vorfeld auf einen Kandidaten einigen. Neben Laschet treten Ex-Umweltminister Norbert Röttgen und der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz an.

(dpa)