1. NRW
  2. Wuppertal

Unfallfahrer in Wuppertal gefasst - er hatte sein Kennzeichen am Tatort verloren​

Flüchtiger ermittelt : Unfallfahrer in Wuppertal gefasst - er hatte sein Kennzeichen am Tatort verloren

Ein 41-Jähriger steht im Verdacht, ein Verkehrsschild und mehrere Prellsteine umgefahren zu haben. Er flüchtete vom Unfallort - doch die Polizei stand trotzdem kurze Zeit später vor seiner Tür.

Die Polizei hat einen 41-Jährigen nach einer Verkehrsunfallflucht erwischt. Am Sonntag gegen 7 Uhr waren die Beamten zu einem Einsatz in der Nähe des St. Josef Krankenhauses gerufen worden. Ein zunächst Unbekannter hatte offenbar ein Verkehrsschild und zwei Prellsteine umgefahren.

Zwar hielt sich der Unfallfahrer nicht mehr vor Ort auf, allerdings waren diverse Teile seines Autos abgefallen - auch das Kennzeichen. Daher dauerte es nicht lange, bis die Polizei bei dem Fahrzeughalter vor der Tür stand. Bei dem 41-Jährigen fanden die Polizisten auch einen stark beschädigten VW vor. Zudem ergab sich vor Ort der Eindruck, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Daher ging es zu einer Blutprobe auf die Wache.