1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Haaner Straße ab Donnerstag befahrbar

Haaner Straße ab Donnerstag befahrbar

Im Laufe des Tages soll der Weg freigegeben werden.

Vohwinkel. Für Autofahrer im Vohwinkeler Westen ist es eine gute Nachricht. Im Laufe des Donnerstagvormittags wird die Haaner Straße wieder durchgehend für den Verkehr freigegeben.

Damit endet die Vollsperrung des unteren Straßenbereichs. Hier sackte Ende März die Fahrbahndecke ab. Ursache war laut den Wuppertaler Stadtwerken ein defekter Regenwasserkanal, der die Straße unterspült hatte. Dieser wurde auf einer Länge von sechs Metern erneuert. Zudem erfolgte die Sanierung eines Schmutzwasserkanals. Um ein erneutes Absacken zu verhindern, wurde eine Betonplatte unter dem Kanal angebracht und der Boden darunter verdichtet.

Dass die Haaner Straße knapp zwei Monate lang nicht durchgehend befahrbar war, lag aber nicht nur an den Baumaßnahmen, sondern auch an der ausführlichen Prüfung des Untergrunds. Bürger hatten auf ein Stollennetzes im Vohwinkeler Westen hingewiesen. Dieses wurde für die ehemalige Zeche Sonntagskind ins Erdreich getrieben. Bis Anfang des letzten Jahrhunderts fand auf dem heutigen Hako Gelände Braunkohleabbau statt. Die Ausläufer der Stollen könnten sich nach Meinung der Bürger auch unter der Haaner Straße befinden. „Wir haben diese Hinweise sehr ernst genommen“, sagt WSW Entwässerungsexperte Mathias Sommerauer. Eine Rolle spielt dabei auch, dass die Strecke als wichtige Zufahrt für den Mittelstandspark VohRang dient und hier viele Lastwagen unterwegs sind.

Dass sich unter der abgesackten Fahrbahn Hohlräume befinden, ist nach Aussage von Mathias Sommerauer allerdings unwahrscheinlich. Für die gesamte Länge der Haaner Straße könne das aber nicht ausgeschlossen werden. Dies zu untersuchen wäre laut WSW Aufgabe der Stadt Wuppertal. Hier sieht man das allerdings kritisch, da die Hauptursache bereits gefunden und behoben wurde.