1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Die Haaner Straße bleibt bis Mitte Mai gesperrt

Die Haaner Straße bleibt bis Mitte Mai gesperrt

WSW wollen defekten Kanal austauschen.

Vohwinkel. Ein schadhafter Regenwasserkanal ist vermutlich die Ursache für das Absacken der Haaner Straße. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten, das von den WSW in Auftrag gegeben wurde. Dabei wird eine „sehr niedrige Bodenfestigkeit“ im betroffenen Bereich festgestellt. Das aus dem defekten Kanal ausgetretene Wasser habe den Untergrund aufgeweicht.

Ob beim Absacken der Fahrbahn einen Zusammenhang mit einem früheren Braunkohleabbau im Vohwinkeler Westen besteht, bleibt offen. Ganz ausgeschlossen werden könne es allerdings nicht. Dies zu untersuchen wäre laut WSW Aufgabe der Stadt. Dort sieht man das allerdings kritisch. „Die Hauptursache ist ja bereits gefunden und kann jetzt behoben werden“, sagt Sprecherin Ulrike Schmidt-Keßler.

Die WSW wollen den defekten Kanal nun auf einer Länge von sechs Metern austauschen. Dabei ist auch eine Erneuerung des Schmutzwasserkanals vorgesehen. Um ein erneutes Absacken zu verhindern, wird eine Betonplatte unter dem Kanal angebracht. Die Arbeiten dauern laut WSW voraussichtlich bis Mitte Mai. In dieser Zeit bleibt es bei der Vollsperrung der Haaner Straße im unteren Bereich ab Höhe der Ausfahrt Neulandweg. Der Verkehr muss über die Corneliusstraße ausweichen. Allerdings nehmen einige Autofahrer auch den Weg durch die Siedlung Bremkamp. Das hat seitens der Anwohner bereits für Kritik gesorgt. ebi