1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Cronenberg

Amici del canto zieht Publikum in den Bann

Amici del canto zieht Publikum in den Bann

Studierte Musiker und versierte Laien überzeugen bei ihrem Konzert.

Cronenberg. Drei Jahre gibt es den Chor amici del canto bereits in Wuppertal. Bisher ist er aber hauptsächlich Musikkennern und -liebhabern ein Begriff. Der Chor ist ein Zusammenschluss von studierten Musikern und versierten Laien. Hauptsächlich A-cappella-Literatur verschiedenster Epochen werden von dem rund 30 Mitglieder starken Chor vorgetragen — so auch am vergangenen Samstagabend in der reformierten Gemeinde an der Solinger Straße in Cronenberg.

Unter Gastchorleiter Dennis Hansel zeigten sie ein stimmiges Programm mit Liedern wie „Cantate Domino“ von Vytautas Miskinis und „Herr, auf dich traue ich“ von Heinrich Schütz. Dennis Hansel stellt sich an diesem Abend mit seinem Gastspiel als Chorleiter dem Bewerbungsverfahren für den neuen Chorleiter an der reformierten Gemeinde. Er ist der erste von drei Bewerbern, die es in die engere Auswahl geschafft haben und nun ihr Können unter Beweis stellen.

Neben den vorgetragenen Liedern, nimmt er auch das Publikum in die Pflicht, bindet es ein und zieht es in seinen Bann. Zusammen mit den Besuchern vertont er immer wieder Strophen des Chorals „Wie soll ich Dich empfangen“, von Paul Gerhard und Johann Crüger.

Mit der unvollendeten Vertonung von Henry Purcells Werk und der Weiterentwicklung der Melodien durch Sven-David Sandström, zeigt Hansel eine für das geübte Ohr frühzeitliche Interpretation der Adventszeit. Es geht um Erwartungen und Erfüllungen in der Advents- und Weihnachtszeit. In der Vertonung durch amici del canto ein besonderes Konzerterlebnis in der Adventszeit.

Weitere Konzerte in der Bewerbungsrunde finden im neuen Jahr statt. Am Samstag, 21. Januar, trägt Joachim Gerbens sein Programm vor, am Samstag, 11. Februar, schließt Silke Löhr die Runde.