1. NRW
  2. Wuppertal

Prozess gegen Helfer des „Königs“

Justiz : Prozess gegen Helfer des „Königs“

Wegen Drogenhandels und Beihilfe zum Drogenschmuggel muss sich seit Montag ein 38-Jähriger aus Wuppertal vor dem Landgericht verantworten. Er soll zum weiteren Umfeld des „König von Oberbarmen“ genannten Drogenhändlers gehören, dem aktuell ebenfalls der Prozess gemacht wird.

Dieser soll gemeinsam mit einem Mithelfer Marihuana im großen Stil vor allem aus Spanien nach Wuppertal geschmuggelt und hier sowie in anderen Städten über selbstständige Verkäufer verkauft haben. Weil der große Schwurgerichtssaal in Wuppertal derzeit renoviert wird, finden diese Verhandlungen vor dem Landgericht Duisburg statt. Dem 38-Jährigen wird vorgeworfen, im Jahr 2019 bei der Übergabe eines Behälters mit 20 Litern Amphetamin-Öl in den Niederlanden mitgewirkt, später den Inhalt umgefüllt und bei der Herstellung von mindestens zehn Kilo Amphetamin geholfen zu haben. Außerdem soll er insgesamt acht Mal Marihuana in Mengen von einem bis fünf Kilo angenommen und verwahrt haben, das später verkauft werden sollte. Geplant sind noch drei weitere Prozesstage, das Urteil könnte am 25. März fallen.

(kati)