1. NRW
  2. Wuppertal

Mann bedroht Verkäufer an Wuppertaler Tankstelle mit Schusswaffe

Nach dem Tanken : Mann bedroht Verkäufer an Wuppertaler Tankstelle

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen in Nächstebreck getankt und bedrohte anschließend den Verkäufer mit einer Schusswaffe.

Der Unbekannte hat die Tankstelle an der Wittener Straße am 22. November um 6.15 Uhr überfallen. Der Mann hatte zuvor getankt und bedrohte dann den Verkäufer mit einer Schusswaffe. Das teilte die Polizei mit.

Offenbar war er mit einem Mund-Nasen-Schutz maskiert und forderte den Inhalt der Kasse. Als der 51-jährige Verkäufer angab, kein Bargeld zu haben, forderte der Räuber Zigaretten. Nachdem er sie bekommen hatte, stieg er wieder in sein Auto und floh Richtung Autobahn.

Die Polizei sucht Zeugen

Nach Angaben der Polizei ist der Räuber dunkelhaarig, hat eine schmale Statur und ist etwa 1,70 Meter groß. Zum Tatzeitpunkt trug er einen grünen Kapuzenpullover, eine blaue Jeans, blaue Turnschuhe und eine schwarze Jacke. Außerdem hatte er eine schwarze Mütze auf dem Kopf, die im Stirnbereich hell abgesetzt war. Sein Fluchtauto war ein weißer VW Polo mit dem gestohlenen Kennzeichen UN-MC 1599.

Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter 0202/284-0 entgegen.

(red)