Schulsport: Junge Kicker vom Nützenberg spielen sich in die Favoritenrolle

Schulsport : Junge Kicker vom Nützenberg spielen sich in die Favoritenrolle

Vorrunde im Sparkassen-Cup: Gute Stimmung bei trübem Wetter.

Die Stimmung bei der Vorrunde des Sparkassen-Cups war auf den vier Sportplätzen Sonnborn, Hardenberg, Rauental und Rutenbeck wieder einmal toll. Viele Mitschülerinnen und Mitschüler, aber auch Eltern und Großeltern unterstützten die Mannschaften am Mittwoch. Besonders beliebt waren die Ratschen der Sparkasse, die ordentlich Radau machten.

Der Titelverteidiger der Wuppertaler Grundschulmeisterschaft im Fußball ist allerdings bereits ausgeschieden. Die Grundschule Rottsieper Höhe wurde in der Gruppe G nur Vierter. Der Endspielgegner aus dem Vorjahr, die Grundschule Am Nützenberg, setzte sich dagegen in der Gruppe H souverän mit drei Siegen und 19:0-Toren durch. Ähnlich souverän erreichten die Schützenstraße, der Radenberg, die GS Küllenhahn, die Sankt-Michael-Schule, der Haselrain und die GS Haarhausen den ersten Platz mit drei Siegen. Die Peterstraße holte sieben Punkte in drei Spielen und qualifizierte sich ebenso als Gruppenerster, wie die Grundschulen Ferdinand-Lassalle-Straße, Liegnitzer Straße und Thorner Straße.

Spannend wurde es in den Gruppen D, G und H im Kampf um den zweiten Platz, der ebenfalls zur Qualifikation für die erste Zwischenrunde reicht. Letztlich wurden der Engelbert-Wüster-Weg, die Sophienschule und die Grundschule Am Nocken mit jeweils vier Punkten Zweite. Auch die Schüler der Grundschulen Kruppstraße, Opphofer Straße, Europaschule Rudolfstraße, Reichsgrafenstraße, Sillerstraße, Meyerstraße, Wichlinghauser Straße und Hütterbusch belegten Platz zwei und sind am 14. Mai in der ersten Zwischenrunde dabei.

In diesem Jahr kommen zum ersten Mal auch die beiden besten Gruppendritten weiter, die Grundschulen Berg-Mark-Straße, Marper Schulweg und Distelbeck sammelten alle vier Punkte, das Torverhältnis musste entscheiden. Die Distelbeck hatte als einzige ein negatives Torverhältnis und ist ausgeschieden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung