1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Drei DM-Titel für Wuppertaler Masters ​

Schwimmen : Drei DM-Titel für Masters der SGW

Matthias Millers ist in Gera der erfolgreichste aus dem fünfköpfigen Team der SG Wuppertal. Jeder kehrte mit mindestens zwei Medaillen zurück.

Mit Erfolg nahmen fünf Masters Schwimmer der SG Wuppertal an den Deutschen Meisterschaften auf den kurzen und mittleren Strecken teil, die in Gera ausgetragen wurden. Mit drei Titeln und insgesamt 16 Medaillen kehrten sie nach Wuppertal zurück.  Matthias Millers sorgte in der  stark besetzter Altersklasse 50 für zwei Meistertitel über 200 m Freistil und 200 m Lagen. Zusätzlich sicherte er sich eine Silber- und zwei Bronzemedaillen und bewies seine Vielfältigkeit in den verschiedenen Schwimmlagen. Tobias Höfs errang in der Altersklasse 35 jeweils die Vizemeisterschaft über 200 m Freistil und 200 m Lagen, schwamm gute Zeiten. Auch Henning Hayn kämpfte trug sich in der Altersklasse 40 über 200 m Freistil (Vizemeister) und 100 m Freistil (Bronze) in die Medaillenränge. Brustschwimmer Ralph Schallon bewies sein Können in der Altersklasse 65 und wurde in dieser Disziplin über  100 m Zweiter und über 50 m Dritter. Für die größte Überraschung sorgte Neuzugang Carl- Friedrich Niemeyer bei seiner ersten Masters-DM-Teilnahme. Über 50 m Freistil (25,44 Sek.) und 50 m Schmetterling (26,92) eroberte er in der stark besetzten Altersklasse 20 jeweils die Bronzemedaille. Die mannschaftliche Geschlossenheit wurde in folgenden drei Staffeln deutlich: Hier errang man jeweils in der Besetzung Höfs, Niemeyer, Millers, Hayn (Altersklasse 120-159 Jahre) über 4 mal 50 m Freistil Silber, über  4 mal 50 m Schmetterling Bronze und über 4 mal 100 m Freistil Gold. Red