1. NRW
  2. Wuppertal

Mann nach Unfall auf der A535 bei Wuppertal in Lebensgefahr​

Polizei : Mann nach Unfall auf der A535 bei Wuppertal in Lebensgefahr

Ein Rettungshubschrauber hat das Unfallopfer abtransportiert. Deswegen war die Autobahn am Mittwoch zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt.

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A535 bei Wuppertal ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Autobahnpolizei auf WZ-Anfrage mitteilte, wurde das Unfallopfer mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Gegen 14.45 Uhr prallten ein Lkw und ein Sprinter auf der Autobahn zwischen Dornap und Wülfrath zusammen. Dadurch kam der Laster von der Straße ab und rollte eine Böschung herab. Dort wurde der Fahrer eingeklemmt und musste von Helfern befreit werden. Der Fahrer des Sprinters verletzte sich leicht.

Die A535 war nach dem Unfall bis in die Abendstunden (Stand 18.15 Uhr) in Fahrtrichtung Wuppertal voll gesperrt. Während der Hubschrauberlandung wurde auch die Fahrtrichtung Velbert gesperrt. Am Abend war die Polizei noch damit beschäftigt, den Laster zu bergen und den Schutt von der Fahrbahn zu räumen, der sich nach dem heftigen Aufprall auf mehr als 200 Meter verteilt hatte.