1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Daumen drücken für Wuppertaler SV und Bergischen HC

Meinung : Daumen drücken für Wuppertaler SV und Bergischen HC

Während die Regionalliga-Fußballer zufrieden in die Winterpause gehen können, habe die Erstliga-Handballer bis zum Jahreswechsel noch ganz wichtige Spiele zu bestehen.

Gegensätzliche Stimmung bei den beiden Wuppertaler Sportleuchttürmer Bergischer HC und Wuppertaler SV. Fußball-Regionalligist WSV kann sich schon beruhigt in die Weihnachtsferien verabschieden, hat den Fans im Stadion am Zoo am Samstag ein Spektakel geboten, das den sportlichen Eindruck des gesamten Jahres unterstrich. Viel wechselvoller war das Jahr für Handball-Erstligist BHC, wozu sicher Verletzungen beitrugen, von denen der WSV aber auch nicht verschont geblieben war. Für die Handballer war das freilich schwieriger, sie  zu kompensieren, was die jüngste Abwärtsspirale zum Teil erklärt. Der Auftritt gegen Spitzenreiter Magdeburg war immerhin ermutigend und so heißt es nun Daumendrücken, dass bis Silvester auch  noch Punkte `reinkommen.