1. NRW
  2. Wuppertal

Kreative Lösungen gefragt

Kreative Lösungen gefragt

Gerade zu ungünstigen Uhrzeiten hat die Nordbahntrasse noch gastronomischen Nachholbedarf. Da sieht man schon mal auswärtige Radler, die auf der Suche nach einem netten Lokal von der Trasse abfahren und durch die Wohnviertel irren.

Die Idee, nachzurüsten, ist daher gut. Aber können die Gastro-Module eine praktische Lösung sein? Ohne Strom- und Wasseranschluss wird’s nicht mehr als ein Foodtruck. Leider ist für die Finanzierung und insbesondere die empfindliche Frage der laufenden Unterhaltung noch keine Lösung gefunden. Die Beteiligten müssen sich sicherlich noch einmal an einen Tisch setzen und kreative Lösungen erarbeiten. Ohne Investor oder einen förderfähigen Ansatz der Stadt wird die Idee sonst nämlich eine eben solche bleiben. Gerne darf die Stadt in der Sache auch die treibende Kraft werden. Schließlich hat die Trasse einen hohen Anziehungswert und ist gut für alle Wuppertaler. Nicht alles kann das Ehrenamt aus eigener Kraft stemmen.