Ermittlungen: Schießerei in Wuppertal - Erneute Sperrung auf der Gathe

Polizeieinsatz : Ermittlungen nach Schießerei in Wuppertal gehen weiter: Erneute Sperrungen auf der Gathe

Die Wuppertaler Polizei ermittelte noch einmal am Tatort der Schießerei auf der Gathe und macht Fotos. Deswegen kam es dort am Donnerstagmorgen zu Verkehrsbehinderungen.

Zu Verkehsbehinderungen kam es am Donnerstagmorgen auf der Gathe: Die Polizei machte noch einmal Aufnahmen vom Tatort, wo am Sonntagabend ein Mann niedergeschossen worden war. Nach Angaben der Polizei ist der Einsatz inzwischen beendet. Zwischenzeitlich kam es zur Vollsperrung zwischen Karlstraße und Uellendahler Straße.

Zeugen hatten am Sonntag der Polizei Schüsse gemeldet und die Beamten hatten auf der Fahrbahn der Gathe in der Nähe der Karlstraße dann einen 36-jährigen Mann auf der Fahrbahn liegend gefunden. Sechsmal war auf den albanischen Staatsbürger geschossen worden.

Der oder die Täter sind noch auf der Flucht. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte sich die Staatsanwaltschaft zum aktuellen Stand der Ermittlungen nicht äußern.

(est)
Mehr von Westdeutsche Zeitung