1. NRW
  2. Wuppertal

BV Barmen berät über Parkplatz am Nordpark

Barmen : BV Barmen berät 33 Tagesordnungspunkte

Es geht unter anderem um den geplanten Parkplatz am Nordpark.

33 Tagesordnungspunkte hat die Liste der Bezirksvertretung Barmen, die sie am Dienstag, 9. Juni, ab 19 Uhr im Ratssaal des Rathauses berät. Es steht also einiges zur Debatte. Kein Wunder, ist doch die Sitzung im April wegen der Coronapandemie ausgefallen. Damit tagt das Gremium das erste Mal seit Februar.

Inhaltlich geht es dabei etwa um den Nordpark und den  dort geplanten Parkplatz, wo bisher ein kleiner Wald steht. Die Stadt will 100 Parkplätze errichten - auch, um sie für die noch zu eröffnende Gastronomie an den Turmterassen zur Verfügung stellen zu können. Die Grünen beantragen jetzt, nur 50 Parkplätze auszuweisen und die Anbindung an den ÖPNV zu verbessern.

Auch geht es, wie in der BV Elberfeld, um den Radweg entlang der Talachse. Dazu um die Radwegeführung parallel zur B7 - in einem Grundsatzbeschluss, den die BV nur empfehlen muss, geht es um die detaillierten Planungen der Wegstrecke.

Weiter geht es um die Erweiterung der Tempo-30-Zone sowie die Freigabe für den gegenläufigen Radverkehr im Bereich Heubruch/ Pannewiese/ Gemarker Straße.

Es werden auch Bürgeranträge beraten - einer zur Freigabe der Fußgängerzone Barmen für den Lieferverkehr mit Fahrrädern, ein anderer zur Einrichtung eines verkehrsberuhigten Bereiches an der Dachsstraße. ecr