Dampfbahnclub: Signal steht bald auf freie Fahrt

Dampfbahnclub: Signal steht bald auf freie Fahrt

Am Sonntag gibt es auf der Anlage am Beermannshaus Mitfahrgelegenheiten.

Sprockhövel. Die Signale am Radweg auf der alten Bahntrasse stehen im wahrsten Sinne des Wortes auf freie Fahrt. Das gilt am Sonntag bei voraussichtlich bestem Wetter nicht nur für Radfahrer, sondern auch für Eisenbahnfans. Der Dampfbahnclub Sprockhövel lädt auf seine Anlage am Beermannshaus zum ersten Fahrtag in diesem Frühjahr ein.

Pünktlich um 11 Uhr sollen sich die beiden Flügel eines echten Signals heben, das die Clubmitglieder als neue Attraktion an ihrer Anlage aufgestellt haben. Es stammt aus ehemaligen Bundesbahnbeständen und fristete bisher im Garten eines pensionierten Eisenbahners sein Dasein. Der überlies es den Clubmitglidern, die selbstverständlich für Abbau, Transport und Wiederaufbau zu sorgen hatten.

"Eine Heidenarbeit", berichtet Vereinspräsident Reiner Münch, stolz. Doch zu arbeiten sind die Maschinenbau- und Elektroingenieure, der Schlosser, der Steinmetz, der Web- und der Kfz-Meister, die dem kleinen Club angehören, gewohnt. Die Begeisterung für Tüfteln und Technik vereint sie alle.

Mehr von Westdeutsche Zeitung