Neue Zeiten in Neuss

Das wird noch lustig in nächster Zeit. Der Rat wird größer und bunter, wie so schön heißt, und das bedeutet auch, dass es schwieriger wird mit der Beschlüssen der Stadtpolitik. Die CDU, unangefochten stärkste Fraktion seit Menschengedenken, muss nach erneutem Stimmenverlust mit viel Geschick neue Partner suchen, will sie denn weiter die Geschicke der Stadt lenken.

Die Option Schwarz-Gelb, in den vergangenen fünf Jahren so mancher Belastungsprobe ausgesetzt, reicht nicht aus. Und dann ist da ja noch die Suche nach einem Bürgermeisterkandidaten. Für Parteichef Jörg Geerlings, ohnehin durch Kandidatenaufstellung und Halbmond-Debatte angeschlagen, dürfte es nun noch schwerer werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung