1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Illumina: Wenn der Funke überspringt

Illumina: Wenn der Funke überspringt

Achtes Lichtspektakel steht unter dem Motto „Entflammt“.

Rhein-Kreis Neuss. Noch ist vom Sommer nicht viel zu spüren, doch die achte Illumina im Dycker Schlosspark will wieder Sommernachtsträume wahr werden lassen. Fans der Lichtschau sollten sich den Termin vormerken: Unter dem Motto „Entflammt“ werden Schloss und Park in diesem Jahr vom 2. bis zum 11. September mit einer neuen Licht- und Klanginstallation in Szene gesetzt.

Entflammen, Begeisterung entfachen, vor Leidenschaft entbrennen — Illumina-Regisseur Wolfram Lenssen setzt auf ein weites Spektrum an Assoziationen, um Schloss und Park mit Lichtstimmungen, Musik und Textcollagen zu inszenieren.

Eigentlich war die Illumina, die 2002 alle sieben Parks der dezentralen Landesgartenschau zum Licht- und Klangerlebnis werden ließ, als einmaliges Event geplant. Für fast alle Standorte trifft das auch zu — bis auf den Park Dyck. Dort gehört das Lichtspektakel mittlerweile zum Markenzeichen und hat sich mit durchschnittlich 25 000 Besuchern als feste Größe im Dyck-Veranstaltungskalender etabliert.

Der Parcours beginnt in den Schlosshöfen, deren Architektur durch Flammschalen und eine computergestützte Lichtführung in fantasievolle Farbenmeere getaucht werden soll.

Im Englischen Landschaftsgarten wird die Liebe thematisiert, die die Menschen zu entflammen vermag. Besucher sollen angefeuert werden, sich über glühende Kohlen und Lavaströme zu wagen. Interaktive Lagerfeuer werden durch unterschiedlich laute Musik entfacht.

Auch Wortspiele rund um das Feuer sind für Lichtkünstler Wolfram Lenssen Inspirationsquelle für faszinierende Spielorte im Englischen Landschaftsgarten. Elemente der Prometheus- und Phönix-Sage werden auf die jahrhundertealten Bäume projiziert. Auf der Orangeriehalbinsel kommt es zum Finale, im Schlosspark lodern computergesteuerte Flammenprojektoren.

Illumina 2011: vom 2. bis 11. September, täglich von 20 Uhr bis Mitternacht. Erwachsene zahlen 10 Euro (ermäßigt 7 Euro). Kinder ab sieben Jahren einen Euro.