1. NRW
  2. Mönchengladbach

Gladbacherin nach Unfall gestorben

Gladbacherin nach Unfall gestorben

Ein 34-jähriger Gladbacher war dort mit seinem Pkw unterwegs gewesen, als plötzlich ein roter Wagen, ohne die Vorfahrt zu beachten, auf die Straße bog. Die Fahndung nach dem roten Pkw verlief bislang ohne Erfolg.

Mönchengladbach. Eine Beifahrerin ist am Montag gegen 16.18 Uhr lebensgefährlich verletzt worden. Einen Tag später verstarb die Frau im Krankenhaus an ihrem 41. Geburtstag.

Wie es zu der Tragödie kommen konnte: Ein 34-jähriger Gladbacher war mit seinem Pkw auf der Straße In der Bungt unterwegs gewesen, als plötzlich ein roter Wagen, ohne die Vorfahrt zu beachten, auf die Straße bog.

Der Gladbacher versuchte auszuweichen und prallte gegen einen Baum. Seine 40-jährige Beifahrerin wurde in dem Auto eingeklemmt und musste mit einer Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste in eine Spezialklinik gebracht werden.

Die Fahndung nach dem roten Pkw verlief bislang ohne Erfolg. Die Straße musste für einen längeren Zeitraum gesperrt werden. Zeugen melden sich unter MG 290.