Bevölkerung in Mönchengladbach Wie Mönchengladbach bis 2040 weiter wächst

Mönchengladbach · Die Vitusstadt gehört laut Studie der Bertelsmann-Stiftung zu den Kommunen im Land, die bis 2040 weiter wachsen – und zwar durchaus kräftig. Dabei wird die Bevölkerung verblüffenderweise jünger als heute. Was das für den Wohnungsmarkt bedeutet.

Immer mehr Menschen werden im Jahr 2040 in Mönchengladbach wohnen.

Immer mehr Menschen werden im Jahr 2040 in Mönchengladbach wohnen.

Foto: Theo Titz

Schon seit Jahren wächst die Bevölkerung in Mönchengladbach. Und geht es nach einer Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung „Wegweiser Kommunen“, die nun veröffentlicht wurde, wird das bis 2040 auch so bleiben. Dieser Vorausberechnung zufolge wächst die Bevölkerung in Mönchengladbach bis zum Jahr 2040 um 3,1 Prozent bezogen auf das Jahr 2020 und damit besonders kräftig im landesweiten Vergleich. Dabei stützt sich die Stiftung auf die Bevölkerungszahl des Landes, die für 2020 mit 259.700 angegeben wurde. Diese Zahl soll bis 2040 auf 267.600 Gladbacher anwachsen.