1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Pfarrer aus Willich soll sich an Patenkind vergangen haben - Prozess in Krefeld

Pfarrer aus Willich soll sich an Patenkind vergangen haben - Prozess in Krefeld

Willich. Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern steht Pfarrer Georg K. Anfang Januar vor dem Krefelder Landgericht. Der 56-Jährige soll sich mehrere Dutzend Mal an seinem elfjährigen Patenkind vergangen haben, sagte eine Sprecherin des Landgerichts und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

In zwei Fällen habe der Angeklagte mit dem Jungen vor den Übergriffen Marihuana geraucht, einmal sei der Elfjährige mit Alkohol abgefüllt worden. Der Pfarrer ist außerdem angeklagt, den achtjährigen Bruder seines Patenkindes in einer Sauna belästigt zu haben. Prozessbeginn ist am 9. Januar.