1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Verschönerung der Räume von „Mutter und mehr“

Verschönerung der Räume von „Mutter und mehr“

Mum will Räume im Laurentius-Haus fit machen.

Grefrath. „Das letzte Jahr war ganz gut“, lautet das positive Fazit von Katja Schulte, Vorsitzende des Vereins „Mutter und mehr“ (Mum), der nun zur Mitgliederversammlung eingeladen hatte. Der Verein hat viele erfolgreiche Angebote, wie Krabbelgruppen, Babymassage, Fitness und Rückbildung nach der Schwangerschaft.

Babymassagekurse sind schon wieder in Planung. Und auch das beliebte Angebot „Elternstart“, zu dem schon Mütter und Väter mit den ganz Kleinen zu Mum kommen, läuft weiter. Das Thema Nähen sei ebenfalls gefragt und solle wieder aufgegriffen werden. Der Verein hat auch an vielen Aktionen in der Gemeinde teilgenommen, wie dem Schwingboden-Festival.

Für das nächste Jahr will sich der rund 80 Mitglieder starke Verein um die Verschönerung der eigenen Räume im Laurentius-Haus an der Vinkrather Straße 64 a widmen. Im Februar 2012 war Mum aus den maroden Pavillons im Schulzentrum aus- und in die Räume des Laurentius-Hauses eingezogen. Weil immer wieder über ein Generationentreff mit dem Verein „Älter werden in der Gemeinde“ diskutiert wurde, war der Verein zunächst in der Warteschleife und wollte nicht — vielleicht unnötigerweise — Arbeit in die Räume hineinstecken.

„Nun sieht es ja so aus, dass wir hier bleiben“, sagt Katja Schulte. Darum will man verschiedene Punkte nun angehen. Der Verein hofft auf einen langfristigen Mietvertrag mit der Kirchengemeinde als Besitzer des Laurentius-Hauses. Gespräche mit positiven Signalen von Gemeinde und Kirche gab es schon. Bisher verlängert sich der Mietvertrag immer nur um ein Jahr.

Der Verein will den Fußboden im Café erneuern. Auch im Außenbereich könnte man noch etwas tun, zum Beispiel den alten Schuppen erneuern. Auch von der Kirche sei schon die Bereitschaft zu erkennen, zu investieren, wenn klar ist, dass Mum auch in Zukunft im Laurentius-Haus bleibt. Auch für die provisorische Fluchttreppe, die zurzeit gemietet ist, muss eine dauerhafte Lösung her.

Zudem standen bei der Mitglieder-Versammlung Vorstandswahlen an. Katja Schulte bleibt Vorsitzende, Stellvertreterin bleibt Kirsten Stein, Kassiererin Christina Klingenberg, 2. Kassiererin ist Anne Douteil. Als Beisitzer engagieren sich Tina Döring, Mareike Terstappen, Marion Gartz-Drießen, Sonja Rötte und Anika Frenzen. ulli