1. NRW
  2. Kreis Mettmann

Monheim: Jugendliche legen Feuer im Naturschutzgebiet

Monheim : Jugendliche legen Feuer im Naturschutzgebiet

Gruppe Jugendlicher hat Naturschutzgebiet gezündelt. Eine Fläche von etwa 20 mal 30 Metern ist dabei komplett abgebrannt.

An der Straße „Im Sträßchen“ ist es am Dienstag (16.04.) zu einem Brand gekommen. Jugendliche hatten dort gezündelt und eine Wiese angezündet.

Das Feier bemerkte eine Baumbergerin die gerade mit ihrem Hund in dem Waldgebiet am Garather Weg in Richtung Hellerhof unterwegs war. Der Frau fielen vier Jungen und vier Mädchen zwischen 15 und 16 Jahren auf, die mit einer Spradose und einem Feuerzeug an einer Schilfwiese zündelten.

Die Hundehalterin sprach die Jugendlichen zwar an, diese ignorierten sie jedoch. Als sich das Feuer ausbreitete, lief die Gruppe in Richtung Garather Straße davon. Das Feuer vernichtet die komplette Vegetation auf einer Fläche von 2 mal 30 Metern.

(red)