1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Vereinsgründung: 25 Förderer gibt es schon

Vereinsgründung: 25 Förderer gibt es schon

25 Mitglieder kümmern sich um die Anlagen an der Hochdahler Straße.

Haan. Am Donnerstag ist der Förderverein "Erhalt Sportanlagen Hochdahler Straße" (ESH) gegründet worden. Siegfried Funk, Sprecher der Initiative zur Gründung des Fördervereins, erläuterte in dem Rahmen die Notwendigkeit der Vereinsgründung: Die Sportanlagen an der Hochdahler Straße seien für die Schulen und Vereine lebensnotwendig und daher zu erhalten.

25 Mitglieder haben noch am selben Abend ihren Beitritt unterzeichnet - darunter auch Kommunalpolitiker verschiedener Fraktionen. Der Verein will sich nicht nur um die Finanzierung und Ausführung der Sanierung bemühen. Laut Satzung soll auch die öffentliche Wahrnehmung und die Nutzung der Sportanlagen durch Schulen und Vereine verstärkt werden. Hauptnutzer der Sportanlagen sind mehr als 2800 Haaner Schüler, dazu die Sportler aus den Vereinen SSVg (mehr als 400 Fußballer), HTV (rund 200 Leichtathleten) und dem Sportverband (rund 100 Erwerber von Sportabzeichen).

Der Vorstand 1. Vorsitzender: Siegfried Funk (HTV), 2. Vorsitzender: Ingo Thönes (SSVg), Geschäftsführerin: Frauke Nitsche (HTV), Schatzmeister: Arnd Vossieg (HTV), Beisitzer: Rolf-Peter Zaß (SSVg), Uwe Griesbach (HTV) und Markus Held (Schulleiter Hauptschule), Kassenprüfer: Holger Weiss und Astrid Siebert (beide HTV).