1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Ferienspaß 2021 für Kinder in Mettmann, Erkrath und Wülfrath

Freizeitspaß für Kinder in Mettmann und Erkrath : Anmelden zum Programm in den Ferien

Grünes Licht gibt es für die Ferienangebote. Technikbegeisterte Kids können beispielsweise in den Sommerferien beim Bauspielplatz teilnehmen, weitere Freizeitaktivitäten locken mit abwechslungsreichen Ideen für Spaß in der Gruppe.

Die Inzidenz bleibt unten, das Lebensgefühl steigt und die Kinder fiebern mit diesem neuen Freiheitsgefühl dem Sommer entgegen. Der Countdown läuft: In weniger als vier Wochen beginnen die Sommerferien. Und die Teams der Jugendförderung in den einzelnen Städte haben sich wieder einiges einfallen lassen, damit in den Ferien keine Langeweile aufkommt.

Mettmann

Parallel zum Klassiker Bauspielplatz können Kinder und Jugendliche sich auf ein abwechslungsreiches Angebot freuen. So gibt es beispielsweise einen Lego-Workshop, Stand-Up-Paddling auf dem Unterbacher See, einen Stein-Skulptur-Workshop, eine Baumpflanzaktion, Familienausflüge sowie Floß bauen für Mädchen am Unterbacher See.

Anmeldungen zum städtischen Sommerferienprogramm sind ab Samstag, 19. Juni, ab
10 Uhr möglich. Die Angebote werden in diesem Jahr wieder online auf einer separaten Internetseite präsentiert. Kinder und Jugendliche können auf dieser Seite auch angemeldet werden. Die Anmeldungen für die Angebote der Jugendförderung, die größtenteils im Mehrgenerationenhaus, Am Königshof 17-19, durchgeführt werden, verläuft ausschließlich online unter https://gstoo.de/sommerferienmettmann. Ein Riesenrenner war in den vergangenen Jahren immer der Bauspielplatzes der dort stattfindet, wo sich regulär der Bolzplatz des Konrad-Heresbach-Gymnasiums befindet. Die städtische Jugendförderung hat ein Sicherheitskonzept mit Corona-Hygiene- und Abstandsregeln entwickelt. Die Anmeldung wird ebenfalls ab Freitag, 19. Juni, online unter https://gstoo.de/bauspielplatzmettmann möglich.

„Nach Anklicken des Links wird der Besucher auf die Hauptseite des jeweiligen Programms geführt“, erklärt Thomas Lekies aus dem Büro der Bürgermeisterin das Verfahren. Dort sind Informationen zum Programm und zum Ablauf unter Pandemie-Bedingungen sowie Kontaktmöglichkeiten notiert. Unter dem Button „Jetzt anmelden“ werden die Angebote aufgeführt. Im oberen Bereich der Maske können die Daten des Kindes (Name, Geburtsdatum etc.) eingegeben werden und maximal drei Angebote im Mehrgenerationenhaus ausgewählt werden.

Erkrath

Für das stets gut gebuchte Freizeitspaß-Programm haben sich Stadt, Vereine und Institutionen sportliche Aktionen, kreative Kurse und erlebnisorientierte Ausflüge ausgedacht. Der Fachbereich Jugend der Stadt hat das fertige Programm aufgestellt und auch viele Kurse geschaffen, die sich mit dem Infektionsschutz vereinbaren lassen. Wegen der sich stetig verändernden Lage und den damit verbundenen Einschränkungen sowie Hygienevorgaben wird das Programm in diesem Jahr ausschließlich online auf der Internetseite der Stadt Erkrath als PDF veröffentlicht. So ist gewährleistet, dass immer nur die aktuellsten Informationen abgerufen werden können. Auch die Anmeldung ist direkt in einem passenden Online-Formular möglich.

Einen besonderen Stellenwert hat das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Handicap. Der Fachbereich Jugend freut sich daher über das Angebot von Plätzen, die einen besonderen Betreuungsbedarf erfordern. EIne ist Kursbuchung unter Telefon 0211/24075126 oder per E-Mail an freizeitspass@erkrath.de möglich, inhaltliche Fragen zu den Kursen werden unter Tel. 0211/24075116 beantwortet.

Für Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und siebten Klasse der weiterführenden Schulen wird zusätzlich zum Freizeitspaß eine Betreuung angeboten, die zeitlich umfangreicher ist als die Ferienkurse. Ort ist die Realschule an der Karlstraße in Alt-Erkrath. Hier gibt es spannende Unternehmungen und erlebnisreiche Aktionen, begleitet von pädagogisch geschulten Betreuern. Neben den festen Programmpunkten können die Kinder sich bei der Planung einzubringen. In den Sommerferien gilt das Betreuungsangebot (montags bis donnerstags 8 bis 16 Uhr, freitags 8 bis 15 Uhr) vom 12. bis 16. Juli, 19. bis 23. Juli, 26. bis 30. Juli sowie vom 2. bis 6. August.