1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Die Neanderland Biennale startet im August 2021

Zehn Sehnsuchtsorte im Neanderland : Die Neanderland Biennale findet statt

Endlich gibt es wieder Kulturveranstaltungen. Eine davon ist die Neanderland Biennale, ein Event mit Kult-Charakter in der Region. Dafür werden Blogger gesucht.

(von) So lange haben Orchester geschwiegen, viel zu lange blieben Bühnenvorhänge geschlossen und Ausstellungsstücke in Museen unbetrachtet. Doch nun folgt im Sektor Kunst und Kultur eine frohe Botschaft auf die nächste. Nun eine weitere Vorankündigung aus dieser Rubrik, die Mettmann und seine neun Kreis-Nachbarn betrifft. Die nächste Neanderland Biennale, das Theaterfestival im Kreis Mettmann, findet in diesem Jahr unter dem viel versprechenden Titel „10 Sehnsuchtsorte“ statt. Der Countdown zur kreiseigenen Biennale, die außerdem in diesem Jahr ihr zehntes Jubiläum feiert, läuft. Sie soll nach einer langen Phase kultureller Entbehrungen so etwas wie den „Re-Start Kultur“ im Neanderland markieren.

Theateraufführungen in
allen zehn Kreisstädten

Das Konzept ist unverändert, in allen zehn Städten des Kreises sollen wieder wie in der Vergangenheit besondere Theateraufführungen an außergewöhnlichen Orten stattfinden – viele davon unter freiem Himmel. „Da wir uns immer noch in einer dynamischen Pandemielage befinden, sind die dann geltenden Rahmenbedingungen zum jetzigen Zeitpunkt noch ungewiss“, sagt Kreissprecherin Daniela Hitzemann. Die Organisatoren bleiben aber hoffnungsvoll, dass ein Erleben von Live-Kultur im Spätsommer wieder möglich sein wird – selbstverständlich unter Einhaltung aller dann geltenden Corona-Schutzregeln.

Die Biennale ist ein Theaterfestival mit Lokalbezug und Publikumsbeteiligung. Und zwar nicht erst bei den Aufführungen, sondern bereits jetzt. Kulturinteressierte ab 18 Jahren könen sich als Festivalhelfer oder Festivalblogger rund um Publikums- und Künstlerbetreuung bewerben. Nachdem der Festival-Blog bei der vergangenen Neanderland Biennale mit so vielen bemerkenswerten Texten von engagierten Zuschauern bestückt wurde, wünscht sich das Organisations-Team auch diesmal wieder diese Form der Publikumseinbindung und fordert Theaterfans auf: Finde deinen kulturellen Suchtsort im Neanderland und werde Festivalblogger!

Gesucht werden Interessierte, die dann die Veranstaltungen aus ihrer Sicht in Wort und Schrift begleiten. Die Festivaltester erhalten freien Zutritt zu einer oder mehreren Veranstaltungen und schreiben im Gegenzug eine Kurzrezension über das Erlebte. Die Texte werden als Festival-Blog auf www.neanderland-biennale.de veröffentlicht. Im Vorfeld werden die Blogger zu einem Einführungsworkshop (gegebenenfalls digital) mit der Theaterpädagogin Julia-Huda Nahas eingeladen. Interessenten bewerben sich bitte per E-Mail (siehe unten) und stellen sich und ihre Motivation kurz vor. Mehr Informationen bei Janina Felcher auch gerne telefonisch unter 02104/992074.

janina.felcher@kreis-mettmann.de

(von)